Helden sind die Helfer

Damit das ganz klar ist: Für mich sind die Helden, die Helfer. Diejenigen welche mit ihrem Einsatz vor Ort LEBEN gerettet haben. Ebenso natürlich auch all diejenigen welche bis heute versuchen das Elend zu mindern. Ob sie dabei Schlamm schaufeln, oder Bagger, Radlader, LKW usw. fahren. Bitte hier an alle denken auch wenn ich sie hier nicht alle aufgeführt habe. Es soll Keiner vergessen werden.

Mein Respekt und Dank ist bei diesen Menschen.

Hier ein Link, um einen Eindruck zu erhalten was diese Menschen leisten

Achtung:

Wer diese Links anklickt landet bei Youtube. Thema Datenschutz: Wir haben keine Hoheit was Youtube mit deinen Daten machen wird. Somit nur anklicken, wenn Du wirklich willst, dass Youtube deine Daten bekommt.

Quelle Youtube-Channel: HunterLaex911 2820 Abonnenten Stand 27.07.2021

Hochwasserkatastrophe in Deutschland Bauern und Bauunternehmen helfen


Billige Show der Politiker

Damit das ganz klar ist: Für mich sind die Helden, die Helfer. Diejenigen welche mit ihrem Einsatz vor Ort LEBEN gerettet haben. Ebenso natürlich auch all diejenigen welche bis heute versuchen das Elend zu mindern. Ob sie dabei Schlamm schaufeln, oder Bagger, Radlader, LKW usw. fahren. Bitte hier an alle denken auch wenn ich sie hier nicht alle aufgeführt habe. Es soll Keiner vergessen werden.

Mein Respekt und Dank ist bei diesen Menschen.

Meine Verachtung jedoch kann ich auch nicht zurück halten. 

Warum?

Weil der große Verlust an Menschenleben vermeidbar war!!

Ein Unwetter oder eine Naturkatastrophe kann man nicht aufhalten, leider ist das so. Ob Erdbeben oder Wetter...

Man forscht um Wissen aufzubauen damit man die Menschen rechtzeitig warnen kann.

Bei Erdbeben sind wir weit, beim Wetter sogar sehr weit. Es wurden viele Steuergelder in diese Forschung gesteckt. Der Deutsche Wetterdienst hat auch rechtzeitig gewarnt. TAGE  vor dem Ereignis. Selbst 12 STunden davor waren die Meldungen EINDEUTIG.

Versagt hat nun wer?

Wenn ich ein Kind mit meinem Fahrzeug überfahre, dann wird ganz genau hingeschaut ob ich Fahrtüchtig war, mein Wagen einwandfrei funktionierte, die Straßenverhältnisse vom Fahrer berücksichtig wurden usw.

Wenn ein "Verantwortlicher"  des Landes / Bundes über 170 Menschenleben vernichtet hat, dann schauen wir nur "was können wir daraus lernen"???

Hallo?!?!

Der Katastrophenschutz hat seit Jahrzehnten eine Aufgabe. Dazu gehört die Vorbereitung auf solche Ereignisse.

Und wenn dann sogar Warnungen aus dem Ausland einfach ignoriert werden, dann ist das für mich:

1.Unfähigkeit im Amt

2. Absichtliches Wegschauen und somit unterlassene Hilfeleistung

3. Sorry, sogar Mord. Denn bei den vorausgesagten Hochwassermeldungen und der ankommenden Flut hätte man aggieren müssen.

Nicht vergessen:

KEIN  Kind hätte in den Fluten ertrinken müssen!

ABER es sind viele Menschen ertrunken!

Elendig ertrunken!

WARUM?

Ja, das Wetter, ABER es war angekündigt. TAGE  vorher. 

Hier ein Link auf die Meldungen vom Wetterdienst der aufzeigt, das er Tage davor gewarnt hat.

Ebenso auch dort die Aussage, der hohe Verlust an Menschenleben war VERMEIDBAR.

Hier sollte endlich VERANTWORTUNG  übernommen werden. Das darf so nicht einfach wieder unter den Teppich gekehrt werden.


Achtung:

Wer diese Links anklickt landet bei Youtube. Thema Datenschutz: Wir haben keine Hoheit was Youtube mit deinen Daten machen wird. Somit nur anklicken, wenn Du wirklich willst, dass Youtube deine Daten bekommt.

Quelle Youtube-Channel:  wetternet

196.000 Abonnenten / Stand 27.07.21

Das Totalversagen der Behörden! Wetterkarten beweisen: Extrem-Unwetter war seit Tagen bekannt!


und hier ein Link zum ZDF. Für mich sehr beschämend was uns hier wieder "verkauft" werden soll. Schande auf diejenigen, die noch nicht einmal nach über hundert Tode irgendeine Verantwortung übernehmen wollen. Das eigene Gehalt geht scheinbar immer über jeden menschlichen Charakterzug. Nochmal, es sind Kinder und alte Menschen in den Wassermassen ersoffen! Menschen mussten ertrinken obwohl alle Wetterdienste EINDEUTIGE WARNUNGEN ausgesprochen haben. Es gab jedoch KEIN Interesse bei den Behörden hier was zu unternehmen. Man hätte zwischen 12:00 und 18:00 Uhr immer noch die Menschen retten können. Erst nach Mitternacht wurden einzelne Sirenen geschaltet. Dort wo, auch wenn zu spät, gewarnt wurde, sind weniger Menschen ersoffen! Das muss in aller Klarheit genannt werden.

Ebenso, dass die Bauern als erstes vor Ort waren und selbstlos geholfen haben. Diese Verwaltung ist nicht im Interesse der Bürger unterwegs. Wieso wird sie überhaupt von den Bürgern für "Nichtstun" bezahlt?"

Quelle Youtube-Channel:  ZDFheute Nachrichten 

424.000 Abonnenten /


heute journal vom 26.07.2021


Anmerkung:

"Jetzt NACH der Katastrophe wird über die ZUKUNFT nachgedacht!"

Was für ein Armutszeugnis. Der Katastrophenschutz existiert seit Jahrzehnte. Der letzte Test der Warnsysteme (vor 10 Monaten) war ein Desaster.. und dann sagen "wir konnten damit nicht rechnen"....

oh, wie peinlich ist das...

Wann merkt der Bürger was man hier für eine "Scheinwelt" aufbaut. 

"Kehren wir es am einfachsten unter den Tisch, da es ja in die Wahlzeit nicht gut reinpasst", dass die Politik, welche die Verantwortung für die Verwaltung trägt, scheinbar mal wieder gemeinsam versagt haben.

Aber es waren ja noch nicht einmal 200 Wähler weniger, da gibt es ja noch genug Menschen, die man nun von dem heldenhaften Einsatz der Politiker begeistern kann. 

Bitte verzeiht mir meine IRONIE! in dem letzten Absatz, aber anders kann ich es nicht ertragen, was man hier in den Medien vorgespielt bekommt. Nochmal, es sind MENSCHEN ertrunken, wegen 100% Unfähigkeit der Verantwortlichen Politiker! Das kann man nicht mehr gut machen. Diese Menschen sind TOT.

SCHANDE! 

Noch Fragen?

Waren die Politiker viellicht mit der Rettung der Bevölkerung vor dem Virus so beschäftigt?

Zum Beispiel wegen den Maskendeals auszuhandeln / kostet natürlich viel Zeit!?

Oder werden noch weitere Impfdeals gerade noch ausgehandelt?

Dann hat man natürlich keine Zeit eine aktuelle Unwetterwarnung zu berücksichtigen. Die entsprechende Behörde darf man ja nicht stören, die wird ja umstrukturiert, da muss die ja nicht funktionieren....

Manchmal hofft man, dass diese Menschen dann mal selber in einem Notfall in ein Krankenhaus eingeliefert werden, das genau so gut funktioniert wie die eigene Behörde. Wünsche viel Erfolg, oder besser Glück.. ob das jemand überleben würde, wage ich zu bezweifeln...

Aber so darf man ja nicht denken. Der Wähler ist unwichtig, der Gewählte ist kostbar und muss teuer bezahlt werden....

weitere Artikel

hier noch ein Link zu weiterführenden Informationen